Kunst im Rathaus Nottuln
  Friedhelm Bodem
 




 

Friedhelm Bodem geb. in Nottuln, dort eingeschult.
Gymnasium in Coesfeld.
Schon als Heranwachsender erste Ausstellungen in Nottuln
(Wübken, Niemann).Erster Kunstmalerkontakt H.Repke,
Wiedenbrück und Wesselmann Lüdinghausen.

 

Architekturstudium an der T.H. Stuttgart
(bei Prof. W.Baumeister und Woehrl)
und an derT.H
. Zürich (Prof. Gideon, etc.)
Danach Architekt im westdeutschen Raum.

 

Einzelausstellungen: auf Burg Vischering,
in Nottuln (Sparkasse Coesfeld),
im süddeutschen Raum und in Amsterdam.

 

Zahlreiche Künstlerfreunde auch in Holland
(A.Brouwer, T.Schulten).
1965 Übersiedlung nach Spanien/Teneriffa.

 

Architektur und Malerei  - Einzel- Und Gruppenausstellung
auf der Insel mit versch. spanischen Malern (z.B. Cesar Manrique)

 

Lebt seitdem auf Teneriffa und einige Monate im Jahr in Nottuln.


 

 

Auf zahlreichen In - und Auslandsreisen wandelte
sich der Stil vom ersten Realismus (Landschaften, Stillleben,
Architekturmotive) zum
expressivem Surrealismus.
Als Lettrist vom Einzelbuchstaben zum kompletten Wortbild.
Von der ursprünglichen klassischen Bilderschrift der Ägypter
bis zu den heutigen Möglichkeiten.

 

Ausgeführt in Mischtechnik, großformatige Collagen
auf Holzplatten, oder Leinen, oft auch kleinformatige Papierbilder.

 

Andere Motive sind der Mensch in seinen vielen Facetten,
in extremen Situationen, das Narrative

 

oft mit scharfer gesellschaftlich kritischer Sicht. -

 












Fotos zur Ausstellung








 

 
  © aller hier gezeigten Exponate liegt beim jeweiligen Künstler! 40381 Besucher (85241 Hits)