Kunst im Rathaus Nottuln
  Roland Schneider
 


 
 

 


Roland Schneider
www.rolandschneider-fotoart.eu

Grundsätzliches zu meiner Fotografie:

 Mein Motto: "In der Fotografie die Struktur der Welt herausfinden
und die Sinnlichkeit der Form genießen."(Cartier-Bresson).
Es geht mir nicht nur um Abbildung, sondern auch und vor allem
um ein Finden, ein Er-Finden der hinter der Realität
(der wirklichen oder der scheinbaren) erkennbaren formalen
und inhaltlichen Strukturen.
Dabei bediene ich mich u.a. der Mittel der Verfremdung,
um dadurch den Betrachter zu genauerem Hinsehen
und zu einer Stellungnahme zu bewegen.

Abstraktion: für mich die erstrebenswerteste Stufe:
Herausnehmen aus Kategorien der umgebenden
und einschränkenden Wirklichkeit,
Reduktion auf reine Form oder auf Struktur,
auf wesenhaften Kontrast oder auch Traumbilder,
Inszenierungen: Bilder, in denen die Fantasie spazieren gehen kann.

 

Roland Schneider arbeitet heute u.a. als freier Fotograf und als Theaterpädagoge
an der Rü-Bühne Essen. Zur Zeit läuft eine Fotoausstellung mit inszenierter Fotografie
unter dem Titel „Emotionen – in Szene gesetzt“ in Wuppertal.


WN, 21. Mai 2011: Die Fantasie geht spazieren

 
  © aller hier gezeigten Exponate liegt beim jeweiligen Künstler! 40865 Besucher (86422 Hits)